×

Oktoberfest 2022

September
17

Das Oktoberfest ist ein bayerisches Volksfest, das in München auf der Theresienwiese stattfindet. Auf dem Oktoberfest werden viele fettige Speisen gegessen und Bier getrunken. Man spielt traditionelle bayerische Lieder und tanzt auch dazu. Manche Besucher tragen bayerische Kleider wie Lederhosen oder das „Dirndl“. Auch gibt es Fahrgeschäfte wie ein Riesenrad, Achterbahnen oder Karusselle. Besonders sind auch die zahlreichen riesigen Festzelte, die schon Wochen vorher nur für das Fest aufgebaut werden.

Im bayerischen Dialekt nennt man das Fest „Wiesn”, wegen der Theresienwiese auf der es stattfindet. Es dauert etwas mehr als zwei Wochen und ist das größte Volksfest der Welt. Es wird jährlich von etwa 6 Millionen Menschen besucht. Die Besucher kommen mittlerweile aus aller Welt und reisen teilweise nur wegen der Wiesn an.

Das Oktoberfest beginnt am ersten Samstag nach dem 15. September mit dem Einzug der Wiesnwirte in die großen Zelte: Eine Parade aus Musikern, Reitern und Festwägen zieht durch München auf die Theresienwiese. Dort öffnet der Ober-Bürgermeister das erste Bierfass mit den Worten „O’zapft is‘!“. Das heißt „Es ist angezapft!“. Das Fest ist dadurch eröffnet. Das erste Glas Bier ist immer für den bayerischen Ministerpräsidenten.

Als erstes Münchner Oktoberfest gilt ein Pferderennen im Oktober des Jahres 1810. Es wurde zu Ehren der Hochzeit des bayerischen Prinzen Ludwig ausgetragen. Später entwickelte sich daraus das Volksfest, das wir heute kennen. Auch wurde es irgendwann vom Oktober auf September verlegt, weil das Wetter dann besser ist. Es endet aber passend zum Namen weiterhin im Oktober.